In Gedenken an...


...Mondial

Enscheder Str. 365

Tel. 02562-

(Küche: International / Schwerpunkt: Steak)  

 

Kategorie.: Mittel

Das Mondial hat sie: Die Ähnlichkeit mit dem Fritz oder auch umgekehrt. Beide im Kolonialstil gehalten, beide sehr ansehnlich im Ambiente. Da war die Vorfreude Ihres Euroman groß. Auch der Internetauftritt ließ einiges erwarten. Doch unerwartet stimmten hier das am PC gewählte Steak Bayern für 18,50 € nicht mit der realen Preiswelt überein. Denn im Restaurant kostet dieses Steak plötzlich 24,50 €. Also kein Auftakt nach Maß für das Mondial. Aber eine Internetpräsenz wird hier auch nicht bewertet, obwohl diese auch eine Art Visitenkarte ist. Also Mondial: Bitte updaten! 

 
Absolut nett, freundlich und zuvorkommend präsentierte sich der Service. Die Mantelabnahme war hier genauso selbstverständlich wie das spätere in den Mantel hinein helfen. Alles geschah freundlich routiniert. Aber auch nicht ganz fehlerfrei. 
 
Die Speisekarte präsentiert sich hier gut aufgestellt, selbst der Vegetarier wird hier sein Angebot bekommen. Allerdings muß dieser, laut Karte, erst den Küchenchef fragen, was er denn so bereit hält. Sie ahnen es sicher schon. Hier schlug die Stunde von Eurowoman. Sie wollte Vegetarisch. Der Service brauchte dafür zwei Anläufe. Den ersten, um mitzuteilen, was es denn gibt (Nudeln mit gefüllter Paprika und Camenbert). Den zweiten Anlauf, um den Preis mitzuteilen (14,50,-€).
Ihr Euroman hielt sich hier an das Bayern (Filetsteak mit Champignons und Zwiebeln). Die Beilagen erschlossen sich bei beiden Gerichten nicht aus der Karte.Doch diese kamen und schwupps hatte Eurowoman die Bratkartoffeln mit Speck vor sich stehen. Nicht gerade passend für ein vegetarisches Gericht. Doch als Gast muß man manchmal auch selbst aktiv werden. In diesem Falle tauschen. Eurowoman bekam also die Pommes vom Euroman und dann paßte es.
 
Klingt zwar bis jetzt alles eher als nach Pannenabend, doch dem ist gefühlt im Mondial nicht so. Denn schönes Ambiente, auch die Beleuchtung ist hier zu erwähnen, entschädigen für leichte Schwächen beim Service. Nett auch die Möglichkeit von der Theke aus leichte Einblicke in den vorderen Küchenbereich zu erhaschen.
 
Doch es gibt auch leichte Brüche im Mondial, denn die Toiletten halten mit dem Gastraum in Punkto Eleganz nicht mit. Da ist das Fritz deutlich besser/moderner unterwegs. Aber was den Bereich der Sauberkeit betrifft gab es auch hier keine Mängel. Alles war okay.
Doch zurück zum Essen: Preislich schmerzten die 24,50€ für das Steak Ihren Euroman schon leicht. Es war zwar ein absolut super Essen. Doch preislich leicht grenzwertig. Auch bei der vegetarischen Variante wirkte das so. Doch tolles Ambiente wird eben mitbezahlt.
Zum Schluss noch der letzte Schnitzer vom Service: Auf der Rechnung tauchte eine Cola light auf. Die gehörte da aber gar nicht hin.
 
Fazit: Leckeres Essen zu gehobenen Preisen bei tollem Ambiente, serviert von einem freundlichen Service mit leicht durchwachsener Leistung.

   (Besucht im März 2009 / Geschlossen seit Anfang 2010/ Unter neuem Namen wiedereröffnet)