Restaurantkritiken aus Gronau/Westfalen


Cup&Cino

coffee house

Neustr. 11a

Tel. 02562-8163771

(Küche: Italienisch)

Internetpräsenz besuchen

 

Kategorie: Einfach

Das Cup&Cino in Gronau/Westfalen liegt in der Fußgängerzone, hat die katholische Kirche als direktes Gegenüber und ist aufgrund seines sehr kleinen Speisenangebotes bzw. wegen des Schwerpunktes, der eben nicht auf fester Nahrung liegt, eigentlich ein grenzwertiger Testkandidat für den Restaurantinspektor Euroman.

Andererseits, wer sich als Tester in schlichte Imbissbetriebe wie z.B. das Rescho´s begibt, darf vor dem Cup&Cino nicht Halt machen. Denn das Cup&Cino in Gronau bietet dem Gast neben Suppen, die sich allesamt durch Geschmacksverstärker "auszeichnen", Panini, Pizzen und Bruschetta.

Wobei der Gast hier den ganzen Tag verbringen könnte. Denn natürlich gibt es auch ein Frühstücksangebot. Wenn es nachmittags ein Stück Kuchen oder ein Eis sein soll, wird der Gast auch fündig. Logisch, dass in einem Kaffeehaus der Kaffee und auch der Tee nicht zu kurz kommen. Ebenso ließe es sich in diesem Restaurant, zumindest was das alkoholische Getränkeangebot angeht, wunderbar "versacken".

 

Allerdings bräuchte es schon eine Menge Alkohol, um sich das Lokal schön zu trinken. Denn der erste Gastraum mit seiner lauten Musik, Enge und kalter Temperatur lädt nicht unbedingt zum Verweilen ein.

Optisch besser ist da schon der verglaste seitliche Raum mit seinen Korbsesseln.

 

Besser ist auch ein Service, der in so einer Lokalität nicht in die Martinifalle vom Euroman tappt und nicht nur die Bestellung der Testbegleitung aufnimmt, um sich dann wieder entfernen zu wollen. Auch fehlte es der Dame ein bisschen an freundlicher Ausstrahlung.

 

Freundlich und farbig dagegen zeigten sich die auf den Tischen ausliegenden Speisekarten mit ihrem seitenlangen Getränkeangebot und kleinem Speisenangebot aus dem dann eine Bruschetta Lucia (Tomaten und Kräuter) für 4,80€ und eine Pizza Salami für 5,90€ gewählt und unter obigen Bedingungen bestellt wurden.

Nach, bei fast leerem Lokal (Zwei andere Tische waren noch besetzt.), rekordverdächtigen 28 Minuten kam dann das, was das Cup&Cino für Essen hält.

Die Pizza war ein von Käse erschlagenes Nichts mit vereinzelnten Salamistücken und Oregano obendrauf. Doch gegen den Käse kam geschmacklich nichts an. Dass das Ganze aufgrund dieser Masse an Käse auch ein fetttriefendes Erlebnis war und so den ohnehin grenzwertigen Boden dieses Pizzaversuchs runinierte, rundete das Erlebnis ab.

Die Bruschetta, die mit würzigen Kräutern in der Karte angepriesen wurde, sollte der Pizza in nichts nachstehen. Denn gewürztechnisch war das eher Würgtechnik. Dass bei Wassertomaten, vermutlich aus den Niederlanden, natürlich auch kein Geschmacksvergnügen entstehen kann, ist zwingend.

 

Zwingend auch der Blick in den engen WC-Bereich. Mehr in der Bildergalerie:

Fazit: Kaffee, Tee oder auch ein Pils sind hier die Favoriten. Vom warmen Essen ist dagegen abzuraten.

Das Ergebnis vom Erlebnis:

 

Essen: 2 Punkte

Service: 6 Punkte

Ambiente: 9 Punkte

Sauberkeit: 10 Punkte

FLOPtaurant !

Nicht einkehren!

Es lohnt sich nicht wirklich.

 

Mehr erfahren Sie hier.


Gesamtpunktzahl: 6,75 von 15 Punkten

-defizitär-

 (Besucht im Februar 2013)

Haben Sie aktuelle Informationen über das Restaurant?

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Die Testkriterien vom Restaurantinspektor finden Sie hier.