Restaurantkritiken aus Ahaus


Gasthaus Abbing

Rols up´n Hook

Wiegbold 22

Tel. 02561-81786

(Küche: Deutsch)

Internetpräsenz besuchen

 

Kategorie: Mittel

Das Gasthaus Abbing (Rols up´n Hook) liegt mitten im kleinen Ortsteil Ottenstein der Stadt Ahaus und zeigte sich, nachdem der Euroman auf dem Parkplatz hinter dem Abbing in Ahaus seinen Wagen geparkt hatte, was den Schaukasten anging, ähnlich dünn in seiner Auskunft wie auch die Internetpräsenz.

Denn letzte wies überhaupt keine Speisekarte auf. Der kleine Schaukasten zeigte aber immerhin einen kleinen Ausschnitt der Speisekarte des Gasthauses.

Rechter Gastraum im Abbing
Rechter Gastraum im Abbing

Im Innern präsentierte sich das Rols up´n Hook klassisch Drei-geteilt. In der Mitte der Eingang mit dem kargen Gastraum und der geschichtsträchtigen Theke. Rechts davon ein Gastraum mit leicht moderner Note und links von der Theke ein Gastraum mit weißen Tischdecken und bordeauxfarbenen Kerzen und dazu passenden, relativ dicken Papierservietten.

 

Dorthin wurde der Euroman auch vom Service, der ihn nach seinem Betreten sofort in herzlich westfälischer Art bzw. in der Steigerung, der münsterländischen Art, also freundlich distanziert begrüßt.

Der Westfale geht nun einmal in den Keller, um zu lachen. Der Münsterländer dagegen gräbt im Keller oftmals noch ein Loch, um dann dort zu lachen. Doch die Dame sollte die Frohnatur Euroman im Laufe des Abends durchaus zum Auftauen bringen. Denn ein Schmunzeln brachte er ihr zumindest auf die Lippen.

Unabhängig dieser leichten kühlen Austrahlung der Servicekraft, machte diese aber einen guten "Job". Logisch, dass bei so einer erfahren wirkenden Person die Martinifalle vom Euroman keine war. Auch das zweimalige dezente Nachfragen und die gute Gesamtübersicht dürfen an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.

 

Unerwähnt bleiben darf natürlich auch die auf den ersten Blick breit aufgestellte, aber beim zweiten Blick nicht zu breite Speisekarte im Abbing. Da locken Toastgerichte neben Salatspeisen, der kleinen Schnitzelauswahl und natürlich auch Steaks. Erwähnenswert auch, weil nicht üblich für ein Gasthaus im Münsterland, dass es hier vier vegetarische Gerichte gibt.

 

Gespeist vom Testgespann wurden an diesem Abend zum einen das Putensteak Tirol (14,80 €) und zum anderen das Grüne Rumpsteak (19,80 €). Bei letzterem wurde das Gericht übrigens problemlos abgeändert. Denn der Euroman wollte natürlich Bratkartoffeln als Beilage zu seinem Steak.

Was dann nach nur 20 Minuten kam, die die Tester mit dem Lauschen des Radiosenders verbrachten, der hier leider als Musikuntermalung diente, war zunächst mal ein angewärmter Teller mit dem Putensteak und ein leider nicht angewärmter Teller mit dem Rumpsteak.

Das Steak selbst zeigte sich dabei in guter Verfassung und so wie der Euroman es bestellt hatte. Auch die Pfeffersauce war gut in Form.  Die Bratkartoffeln glänzten mit der Präzens von Speck, Zwiebeln und Lauch. Aber leider waren die Kartoffelscheiben nicht kross, wiesen eher eine Tendenz zum Mehligen auf.

Die Gemüsebeilagen zeigten sich dagegen in guter Verfassung. Es könnte zwar Tiefkühlware, gegen die der Euroman bekanntermassen nichts hat, dabei gewesen sein, doch falls dem so gewesen sein sollte, schaffte es die Küche hier die nötige Knackigkeit zu bewahren.

Auch das Putensteak mit den Beilagen, insbesondere das Kartoffelgratin, welches durchaus mit weiterem Gemüse ergänzt bei den vegetarischen Gerichten stehen könnte, war sehr schmackhaft.

Kurzum: Insgesamt ein leckeres Testessen und auch preislich ein passendes Erlebnis.

Womit bei manchen Testern hier bereits der Test zu Ende wäre. Beim Euroman gibt es da natürlich immer noch den definitiven Gang zu den Toiletten.

Einen Gang, den der Gast übrigens nicht auf den letzten Drücker antreten sollte. Denn im Gang zu den im Keller liegenden Toiletten rauscht der kleine Brunnen, der irgendwie nicht so ganz in das Münsterland bzw. zu einem Gasthof zu passen schien.

Nett anzusehen war dieser allerdings. Doch galt das auch für die Toiletten im Abbing? Bedingt, wäre die vielleicht passende Antwort. Fakt ist sicherlich, dass hier kein massiver Bruch zwischen den obigen Gasträumen und dem Toilettenbereich existierte. Aber ein bißchen mehr Sorgfalt wäre doch angebracht.

Mehr dazu in der Bildergalerie:

In Punkto Sauberkeit fand der Euroman nichts erwähnenswertes. Aber da die Toiletten und ihre Ausstattung nun einmal Teil des Ambientes eines Restaurants sind ziehen die Toiletten das Ergebnis etwas nach unten.

 

Fazit: Nicht alles perfekt. Aber: Der Euroman würde jederzeit und mit jedem wieder in das Gasthaus Abbing gehen.

Das Ergebnis vom Erlebnis:


Essen: 11 Punkte

Service: 12 Punkte

Ambiente: 9 Punkte

Sauberkeit: 11 Punkte

TOPtaurant !

Nix wie hin! 

Sie werden zufrieden sein.

 

Mehr erfahren Sie hier.


Gesamtpunktzahl: 10,75 von 15 Punkten

-gut-

 (Besucht im Juni 2012)

Haben Sie aktuelle Informationen über das Restaurant?

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Die Testkriterien vom Restaurantinspektor finden Sie hier.