Restaurantkritiken aus Gronau/Westfalen


Hotel Ammertmann

Nienborger Str. 23

Tel. 02565-93370

(Küche Deutsch und Regional)

Internetpräsenz besuchen

 

Kategorie: Mittel bis gehoben

Mit seinem Testbesuch im Restaurant des Hotels Ammertmann in Gronau-Epe trat ein Restaurant an, welches 2009 bereits vom Restaurantinspektor getestet wurde und damals glatt durchfiel, es schaffte die "Auszeichnung" FLOPtaurant zu erhalten.

 

Am Service hatte es damals nicht gelegen und auch bei seinem erneuten Test im Ammertmann in Gronau-Epe zeigte sich dieser hervorragend und absolut zum Anspruch des Ammertmann passend.

Nach dem Wunsch der Abnahme der Mäntel wurde z.B. gefragt, wie auch alles andere erfragt wurde von dem Herrn in weißem Hemd, schwarzer Weste und Hose. Logisch, dass da die Martinifalle vom Euroman keine war.

Eigentlich hätte der Herr 15 Punkte verdient. Doch die vergibt der Restaurantinspektor grundsätzlich nicht. Denn absolute Perfektion gibt es nicht.

 

Gut auch das Speisenangebot. Eine kleine Karte, in sehr schönem Design erwartet den Gast. Preislich war das Ammertmann nicht auf ausreißerischen Wegen unterwegs.

Das 180g Rumpsteak mit Pfeffersauce, Schwenkgemüse und Bratkartoffeln kostete 18,90€. Die Edelfischvariationen 14,90€.

Preislich leicht grenzwertig zeigte sich allerdings das Angebot der Salattheke. 3,50€ für einen kleinen Salat klingen zwar nicht nach viel. Doch die Auswahl war zum einen gering und das Schälchen für den Salat sehr klein. Positiv aber, dass das meiste frisch war, nicht dem Glas entsprungen war.

 

Das Steak kam, wie vom Service vorher erfragt und vom Euroman gewünscht wurde, wunderbar medium gebraten und zart auf dem angewärmten, schicken Teller zum Restaurantinspektor. 

Die Pfeffersauce zeigte sich nicht altbekannt und wie so oft als aufgepimmte Fertigsauce, sondern sah aus wie selbstgemacht. Auch die Bratkartoffeln gehörten zu den besten, die der Euroman in den letzten Jahren gegessen hat. Die Union zwischen Kartoffeln, Speck und Zwiebeln war absolut perfekt. (Wenn die EU nur so wäre./Anmerk. des Schreibers)  Das Schwenkgemüse zeigte sich in frischer Form, ließ die Augen vom Euroman glänzen und das rechte Bein vom Euroman, auf dem die Stoffserviette lag, wibbte vor Freude ob des Genusses auf dem Gaumen.

Insgesamt also eine wunderbare und sehr gelungene Komposition.

Gleiches galt auch für die Edelfischvariation. Toter, trockener Lachs z.B. ließ sich nicht finden. Auch da, im Umgang mit Fisch, zeigte die Küche ihr Können, ihre Fähigkeit.

Gekonnt auf den ersten Blick auch das Ambiente. Rot als Hauptthemenfarbe gab im Ammertmann den Ton an und verlieh dem hinteren Gastraum einen edlen Look.

Wobei dieser Look durch einen schiefen Lampenschirm durchbrochen wurde. Auch dass sich auf dieser Lampe eine deutliche Staubschicht befand und auch die Deckenlampen mal geputzt werden könnten, stach dem Euroman übel auf.

Dass ihm Salz und Pfefferstreuer auf dem Tisch auch übel aufstoßen, der Inspektor diese stets eben nicht für ein nettes Angebot hält, sondern dieses Gedöns für ein Zeichen einer Küche, die unsicher ist, erachtet, sei an dieser Stelle nur am Rande erwähnt.

An warmen Tagen darf der Gast sich übrigens auf eine schöne, kleine Terrasse freuen. Zu bemängeln hat der Euroman allerdings, dass dort die Tische z.T. sehr eng standen. Weniger ist manchmal einfach mehr.

 

Natürlich ging der Euroman auch die Toilette im Ammertmann besichtigen.

Auch dort zeigte sich einiges, was ihm nicht ganz gefiel. Mehr in der Bildergalerie:

Fazit: Hervorragender Service gepaart mit sehr guter Küchenleistung in noch gutem Ambiente erwarten den Gast.

Das Ergebnis vom Erlebnis:


 Essen: 13 Punkte *

Service: 14 Punkte

Ambiente: 10 Punkte

Sauberkeit: 11 Punkte

TOPtaurant !

Nix wie hin! 

Sie werden zufrieden sein.

 

Mehr erfahren Sie hier.


Gesamtpunktzahl: 12 von 15 Punkten

-gut-

 (Besucht im März 2015)

*Abgewertet wegen der Salattheke

Haben Sie aktuelle Informationen über das Restaurant?

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Die Testkriterien vom Restaurantinspektor finden Sie hier.