Restaurantkritiken aus Nordhorn


Olympia

Neuenhauser Str. 72

Tel. 05921-4906

(Küche: Griechisch)

Internetpräsenz besuchen

 

Kategorie: Mittel

 

Bei seinem Besuch im Olympia in Nordhorn hatte der Euroman, dank des großen Parkplatzes vor dem Olympia, kein Parkproblem.

Auch kein Problem stellte im Olympia in Nordhorn das Finden des Schaukastens mit der Speisekarte dar. Inhaltsmäßig gab es dort für den Euroman nichts überraschendes zu entdecken. Typisch der "Grieche" in Deutschland.

 

Oder auch nicht! Denn beim Ambiente scherte das Restaurant aus. Nein, hier existierte keine weiß-blaue, eben typische Farbauswahl mit denen Euroman schon oft auch gequält worden ist.

Hier im Olympia in Nordhorn ging es dank Beige und Brauntönen mit nur dezentem Einsatz griechischer Dekoration durchaus edel zu. Gerade bei der Dekoration ist positiv hervorzuheben, dass diese genau den Punkt traf, um noch deutlich zu machen, dass hier ein "Grieche" am Start war.

 

Wobei auf diesen schönen, strahlend weißen und faltenfreien Tischdecken leider auch wieder diese im Olympia zwar optisch schönen Streuer standen, die Euroman grundsätzlich ablehnt, diese stets für Unsicherheit der Küche oder aber für Faulheit des Service hält.

Auch die etwas zu dünnen Servietten sagten dem Restaurantinspektor nicht ganz zu. Die musikalische Untermalung mit klassischen griechischen Klängen dagegen eher.

 

Die nicht rollstuhltaugliche Toilettenanlage ging eine wunderbare Union mit dem Gastraum ein. Schönes modernes Design und sehr sauber sind hier die Stichworte.

Mehr in der Bildergalerie:

Der Service war jedoch nicht gerade der Lichtblick. Freundlich schon, aber irgendwie zu sehr in Routine erstarrt und damit eben nicht warmherzig. 

 

Erstarrung beim Essen gab beim Euroman dagegen nicht. Das Metaxapfännchen (14,90€)  wurde zwar nicht im Pfännchen serviert, schwächelte aber nicht. Schön zartes Schweinefleisch mit typischem Grillgeschmack schmeckten ebenso wie das Gyros (10,90€) welches die zweite Testperson aß.

In Portionsgröße, Qualität und Preis ging das in Ordnung. Allerdings schwächelte der Salat vor dem Essen deutlich. Zu viel "Blattkram" und zu wenig Tomaten, Paprika und Gurken wirkten sehr einfallslos auf den Euroman.

Fazit: Im Ambiente positiv anders als viele andere "Griechen" und beim Essen auf noch soliden Pfaden unterwegs.

 

Das Ergebnis vom Erlebnis:


Essen: 10 Punkte

Service: 9 Punkte

Ambiente: 11 Punkte

Sauberkeit: 13 Punkte


Gesamtpunktzahl: 10,75 von 15 Punkten

-gut-

 (Besucht im Dezember 2013)

Haben Sie aktuelle Informationen über das Restaurant?

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Die Testkriterien vom Restaurantinspektor finden Sie hier.