Restaurantkritiken aus Bad Bentheim


Der Grieche

Schlossstr. 1

Tel. 05922-4271

(Küche: Griechisch)

Internetpräsenz besuchen

 

Kategorie: Mittel

Diesmal zog es den Euroman in seiner Funktion als Restaurantinspektor in das Restaurant Der Grieche in Bad Bentheim.

Lagetechnisch liegt  der Der Grieche in bevorzugter Lage. Denn dass Der Grieche in Bad Bentheim übersehen werden könnte, ist eigentlich unmöglich.

Unmöglich wäre es auch, sämtliche Speisen, die das Restaurant seinen Gästen anbietet, in einem Schaukasten von normaler Größe unterzubringen. Doch das, was dort zur Schau gestellt wird reichte auch völlig aus, um schnell zu begreifen, dass hier speisentechnisch Der Grieche unterwegs ist wie er in Deutschland bekannt ist.

Auch bekannt ist,  dass es dem Staat Griechenland zur Zeit nicht gut geht. Da paßt sich Der Grieche mit seinen leicht beschädigten Stufen hinauf in das Restaurant doch dem Herkunftsland seiner Betreiber an.

Nett anzusehen ist dagegen die Terrasse vor dem Haus. Allerdings wird dieses "nett"  leider etwas durch die Lage an der Strasse und dem damit einhergehenden Autoverkehr eingetrübt.

 

Im Inneren zeigt das Haus, dass seine Betreiber auf ein besonderes Ambiente Wert gelegt haben.

Das Ganze präsentiert sich zwar nicht unverwechselbar, sorgte aber für eine gute Stimmung beim Euroman. Wohlfühlen beim waagerechten Blick war also angesagt.

 

Doch der Euroman pflegt auch senkrecht zu blicken. Der Boden zeigte sich unauffällig.

Der Blick nach oben zeigte jedoch einen Wasserschaden. Wahrlich kein schöner Anblick.

Auch nicht ganz so schön war, dass es auf der Tischdecke einige Fusseln gab.

 

Schön freundlich dagegen erfolgte hier am Testabend die Begrüßung durch den Service. Zwar rutschte auch dieser in die Martini-Falle, zeigte sich sonst aber gut unterwegs. Dass nach dem Essen aus eigenem Antrieb die Getränke auf die Terrasse gebracht wurden ist in dieser Kategorie des Testkandidaten leider nicht immer üblich und fiel positiv auf.

Negativ dagegen war die beim Essen unterlassende Nachfrage, ob denn alles in Ordnung sei. Allerdings bot das Restaurant für Salz und Pfeffer am Tisch sehr dekorative Streuer an.

Welche Gründe diese haben könnten, kann der Euroman nur erahnen. Denn es kommen schließlich zwei in Frage. Entweder traut die Küche ihrer eigenen Zunge nicht oder aber der Salzwahn mancher Gäste hat die Betreiber zu dieser Tat veranlaßt.

 

Nachzuwürzen gab es beim Testessen (Gyros für 9,90 € und Gyros-Spezial für 13,50 €) jedenfalls nichts. Zartes leckeres Fleisch, beim Spezial mit Rahmsauce und runden, mengenmäßig leicht begrenzten Kroketten serviert, schmeichelten Zunge und Gaumen. Auch der Salat mit frischem Kraut als Schwerpunkt und nicht vom Dressing erschlagen serviert mundete gut. Einfach lecker und preislich okay.

 

Beim Bierpreis zweifelte der Euroman leicht über den Ort seines Aufenthalts. Denn nur 2 € für 0,3l hätte er nicht erwartet.

Erwartet hatte er dagegen gute ordentliche Toiletten. Auch da lauerte keine Enttäuschung. Modern, aufgeräumt und sauberkeitstechnisch ohne grobe Patzer absolvierte Der Grieche diesen Testteil.

Einen Bruch in Punkto Ambiente zwischen Gastraum und Toiletten konnte der Euroman nicht feststellen.

Feststellen konnte er jedoch, dass Der Grieche seinem Namen alle Ehre machte und das einlöste, was er dem Euroman beim vorherigen Besuch der guten, informativen Internetpräsenz versprochen hatte.

 

Fazit: Wenig Schatten, da die Sonne hoch über dem Haus steht.

Das Ergebnis vom Erlebnis:

 

Essen: 11 Punkte

Service: 12  Punkte

Ambiente: 12  Punkte

Sauberkeit: 13 Punkte

TOPtaurant !

Nix wie hin! 

Sie werden zufrieden sein.

 

Mehr erfahren Sie hier.


Gesamtpunktzahl: 12 von 15 Punkten

-gut-

 (Besucht im Mai  2010)

Haben Sie aktuelle Informationen über das Restaurant?

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Die Testkriterien vom Restaurantinspektor finden Sie hier.