Restaurantkritiken aus Bad Bentheim


Dynasty

Wilhelmstr. 12

Tel. 05922-776347

(Küche: Thailändisch u. Chinesisch)

 

Kategorie: Mittel

Das Dynasty in Bad Bentheim, welches der Euroman besuchte, hat zumindest eine gute Nachbarschaft aufzuweisen. Denn ganz in der Nähe befindet sich das Keilings.

Natürlich läßt sich das Dynasty nicht damit vergleichen. Das fängt schon bei der Größe an. Denn das Dynasty in Bad Bentheim ist klein. Gut, der Gastraum hat sogar eine gewisse kleine Weitläufigkeit aufzuweisen. Doch letztendlich hat dieser nur vier Tische. Der "angeklatscht" wirkende kleine Wintergarten hat ebenso vier Tische. Doch das ist mindestens einer zuviel. Auch die Hitze, die dem Euroman in diesem überheizten Etwas entgegenschlug, trug nicht gerade zur Erheiterung des Restaurantinspektors bei.

Der Service, eine einzige Frau, die hektisch und überfordert wirkte, sollte beim Euroman dagegen zu noch mehr Hitze führen. Denn das "Bitte" dieser Frau bei Aufnahme der Bestellung war alles, nur nicht freundlich im Ton. Gut, ein Südkoreaner hätte sich vielleicht sogar gefreut, wenn ein Nordkoreaner...

Dass das Glas vom Euroman lange leer blieb, er selbst aktiv werden mußte, der Service hier untätig blieb, sich ein schlechtes Zeugnis ausstellte, sei hier nur am Rande erwähnt.

 

Auch das Ambiente oder besser der Versuch, dem Gast hier ein klein bisschen China oder Asien vorzuspielen, darf als sehr bemüht bezeichnet werden. Ein neuer Betreiber hätte da nicht viel zu tun, um aus dem Dynasty z.B. Das deutsche Eck zu machen.

 

Tja, eigentlich bleibt bei diesem leider auch musikalisch stillem Restaurant nur noch das Essen übrig, um irgendwie noch was zu retten. Doch auch da sollte es nur bedingt  zur Rettung kommen. Denn es ist zwar löblich, dass im Dynasty nicht jedes Gericht, wie bei vielen, mit Geschmacksverstärkern daherkommt. Aber mengen und preismäßig war das nichts. Das geschmacksverstärkte Chop-Suey (Rindfleisch) kostete den Euroman stolze 11,50€ bei einer Menge, die vielleicht dem Bad-Aufschlag geschuldet war.

Auch das laut Karte geschmacksverstärkerfreie Gericht der Testbegleitung war mengenmäßig defizitär.

Aber geschmeckt haben beide Gerichte.

 

Weniger geschmeckt haben dem Euroman dagegen die Toiletten. Andererseits passen diese auch gut zum Restaurant. Näheres in der Bildergalerie:

Fazit: Das war nix!

Das Ergebnis vom Erlebnis:

 

Essen: 7 Punkte

Service: 5 Punkte

Ambiente: 6 Punkte

Sauberkeit: 8 Punkte

FLOPtaurant !

Nicht einkehren!

Es lohnt sich nicht wirklich.

 

Mehr erfahren Sie hier.


 Gesamtpunktzahl: 6,5 von 15 Punkten

-defizitär-

 (Besucht im Februar 2012)

Haben Sie aktuelle Informationen über das Restaurant?

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Die Testkriterien vom Restaurantinspektor finden Sie hier.