Restaurantkritiken aus Nordhorn


La nuova Gondola

Ochsenstr. 12

Tel. 05921-7888922

(Küche: Italienisch)

Internetpräsenz besuchen

 

Kategorie: Mittel bis Gehoben

Von außen machte das La nuova Gondola in Nordhorn nicht viel her, zeigte sich als eher schlichtes, altes Gebäude mitten im Stadtzentrum von Nordhorn.

Doch alt muss nicht schlecht sein, denn eine gewisse Patina kann auch schmücken.

Doch überhaupt kein informatives Schmückstück des La nuova Gondola war der Schaukasten. Denn wie Sie rechts sehen, sehen Sie nicht wirklich viel.

Nebenbei erwähnt, auf der Internetpräsent des Restaurants, die übrigens eine etwas seltsame Adresse hat, findet der Gast noch weniger Informationen.

Allerdings passt die Internetseite des La nuova Gondola sehr gut zum Ambiente des Restaurants, macht den Anspruch deutlich, den dieses Restaurant hat.

Denn im Innern (rechts der obere Gastraum) erwartete den Euroman ein echtes Aha-Erlebnis. Sachliche Moderne in  edlem Gewand erwarteten den Restaurantinspektor.

Natürlich waren auch die Servicekräfte in passendem Schwarz und Weiß gekleidet, zeigten sich zwar sehr freundlich, versagten allerdings bei der Martini-Falle kläglich. Denn die Nachfrage, welcher Martini (3,50€) es denn sein solle, unterblieb leider.

 

Die Speisekarte vom La nuova Gondola, welche optisch zum Ambiente passt und nebenbei mittels Zitaten versucht, dem Gast die italienische Lebensfreude zu vermitteln, entsprach aufgrund ihrer breiten Aufstellung und zu vielen Gerichten nicht ganz dem, was zu einem Edel-Restaurant passt.

Auch nicht ein Matschgemüse, welches der Euroman bei seinem bestellten und in angemessener Zeit (20 min.) servierten Bistecca Pepa Verde (18,50€) erleben durfte. Nicht überzeugen konnte den Euroman auch die Pfeffersauce, die etwas "sinnfrei" daherkam. Nett angerichtet war der Teller allerdings und auch das Fleisch war in Ordnung.

 

Gut auch präsentierte sich der dünne, crosse Boden der Pizza Vegetariana (8,50€) mit ausreichendem Belag.  Allerdings kam diese Pizza etwas zu käselastig daher und dazu noch mit seltsamen Geschmack, was den Käse betraf.

 

Nicht zu einhundert Prozent einverstanden war der Euroman auch mit den Toiletten im oberen Stockwerk, welche er auf einer abgenutzten Treppe erreichte und sich bei der etwas verklemmten Tür der Herrentoilette schwer tat beim Öffnen. Sauber war es zwar und auch durchaus oberflächlich betrachtet passend zum Anspruch des Restaurants. Aber bei genauem Hinsehen entdeckte der Euroman einen Fauxpas. Mehr in der Bildergalerie.

Den Malteser (2,-€) nach dem Essen sollte der Gast , sofern er ihn nicht auf Zimmertemperatur serviert bzw. trinken mag, übrigens meiden. Denn im La nuova Gondola kam dieser (vermutlich gewollt) warm daher.

 

Fazit:  Das schicke Ambiente des Gastraums blendet etwas. Denn was das Essen angeht, war das La nuova Gondola eher auf normalen üblichen Pfaden unterwegs, hielt nicht das, was es verspricht.

 

Das Ergebnis vom Erlebnis:


Essen: 8 Punkte

Service: 12 Punkte

Ambiente: 11 Punkte

Sauberkeit: 13 Punkte


Gesamtpunktzahl: 11 von 15 Punkten

-gut-

 (Besucht im August 2012)

Haben Sie aktuelle Informationen über das Restaurant?

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Die Testkriterien vom Restaurantinspektor finden Sie hier.