Restaurantkritiken aus Gronau


Altes Gasthaus Meyer

Merschstr. 24

Tel. 02565-1506

(Küche: International)

Internetpräsenz besuchen

 

Kategorie.: Einfach

Mal wieder ein Gasthaus, also kein richtiges Restaurant, stellt sich hier dem Test Ihres Euroman. Das alte Gasthaus Meyer, mitten im Herzen von Epe gelegen, präsentiert sich dabei rustikal und gutbürgerlich. Insgesamt wirkt das Ambiente in sich schlüssig und erinnert ein bißchen an den Kastanienhof.

 
Die Speisekarte reicht hier vom klassischen Bistroessen bis zum ordentlichen Steak. Als Gast wird man dort sicher fündig. Auch preislich ist für jeden Geldbeutel etwas da. Die Testbegleitung entschloß sich an diesem Abend zu einer Kartoffelcremesuppe (3,90€) und dem Salat mit Hähnchenstreifen (8,50). Ihr Euroman wählte die Fleischpfanne Alt Epe (14,50€). Beides zeigte keine großen Schwächen. Das Gemüse der Fleischpfanne war jedoch sehr fade und auch die versprochene Sauce Hollandaise war nur sporadisch vorhanden. Das geht eindeutig besser, preislich war die Leistung aber noch okay. Die Verwirrung beim Euroman war jedoch groß als er den Martini bekam. Er hat ja schon viele Gläser gesehen in den sich dieses Getränk zwingen lassen mußte. Aber so ein Gläschen noch nicht. Bei der abschließenden Linie im Malteserglas war die Verwunderung ähnlich groß. Dass diese Linie eindeutig zu warm war, rundete das Bild hier ab. Schlecht auch, wenn die Speisekarte ein 0,3l Pils (2,20€) verspricht und 0,2l (1,40€) geliefert werden. Für ein Gasthaus, welches eindeutig mehr Kneipencharakter hat, als es ein Restaurant darstellt, ist sowas einfach nur peinlich.
 
Peinlich auch der Schmierbelag auf den Fliesen auf der Herrentoilette. Dachte Ihr Euroman doch zuerst, dass diese durch Pflegefehler beim Säubern entstanden wären und sich gar nicht mehr entfernen ließen. Doch ein leichtes Kratzen mit der Schuhspitze zerstörte diesen Eindruck schnell. Die Urinale selbst und auch die Toilettenschüsseln wirkten allerdings durchaus sauber. Wobei, wenn Sie als Gast hier mal mehr müssen als nur ihre Blase entleeren, dann dürfen Sie dieses bei schummeriger Beleuchtung tun. Denn diese ist dort äußerst schwach vorhanden.
 
Der vorhandene Service trat hier routiniert und unpersönlich freundlich auf. Neue Stammgäste gewinnt dieser Service so allerdings wohl nur schwer.
 
Fazit: Als Kneipe gerne. Als Ort zum Essen weniger, denn Sie haben bessere Möglichkeiten Ihre Euro für ein Essen auszugeben.

 Das Ergebnis vom Erlebnis:


Essen: 7 Punkte

Service: 5 Punkte

Ambiente: 7 Punkte

Sauberkeit: 8 Punkte


Gesamtpunktzahl: 6,75 von 15 Punkten

-defizitär-

 (Besucht im Januar 2009)

Haben Sie aktuelle Informationen über das Restaurant?

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Die Testkriterien vom Restaurantinspektor finden Sie hier.