Restaurantkritiken aus Ahaus


Gaststätte Franke

Kirchstr. 11

Tel. 02567-1086

(Küche: Deutsch)

Internetpräsenz besuchen

 

Kategorie: Mittel

Im Schatten der Kirche gelegen liegt dieses Restaurant. Eigentlich gut, denn Gottesbeistand ist hier nah und den braucht die Küche, die von Kochkunst soviel versteht wie Ihr Euroman von Autoelektronik.

 

Doch  beginnen wir am Anfang. Was erwartet den Gast dort? Ihn erwartet ein durchaus angenehmes Ambiente. Gute gediegende Kneipenszenerie begrüßt Sie. Da grüßt die ehrliche, gutbürgerliche Gastronomie. Im Vergleich zum Mitbewerber Bredeck-Bakker geht es hier etwas gehobener zu.

Das gehobene wird auch bei den Toiletten deutlich, denn da leistet sich das Franke keinen Leistenbruch bezüglich des Ambientes. Absolut auf der Höhe der Zeit zeigen sich hier die Örtlichkeiten. Selbst der Spiegel glänzte. Also, auch was die Sauberheit angeht, nur leichte Schwächen erkennbar. Doch die sind hier keiner Erwähnung wert.

 

Der Service präsentierte sich dem Lokal angemessen und damit natürlich locker in einem Bereich, den Ihr Euroman zufrieden stellend nennt. Er schwang zwar nicht über vor Elan, war aber stets präsent und so blieb das Glas nicht lange leer. Das sollte allerdings auch nirgendwo so sein und erst recht nicht in einer besseren Kneipe. Denn da kann das Franke sich ruhig einsortieren und dafür machte es seine Sache soweit auch super.

 

Doch der Euroman ist kein Kneipentester und deshalb schlug dem Franke mit der Präsentation ihres Haustellers (Schnitzel mit Zwiebel, Pilzen und Bratkartoffeln zu 10,50€) die große Stunde. Eine Stunde der Enttäuschung für Ihren Euroman, denn die Bratkartoffeln oder was diese darstellen sollten, waren schlicht und ergreifend unter aller ... . Die paar Speckstückchen schienen förmlich beim Euroman um Entschuldigung zu bitten. Auch wirkten die als frisch angekündigten Pilze eben nicht gerade so. Das Schnitzel selbst war zwar völlig unaufällig, doch Schnitzel zubereiten ist halt keine Kunst. Wobei hier zumindest die Stunde des Ambientes schlug, denn Ihr Euroman nahm sein Schnitzel in einer Art Wintergarten ein, welcher, bis auf die maue Temperatur, klasse wahr.

 

Fazit: Gute Kneipe, mehr nicht.

Das Ergebnis vom Erlebnis:

 

Essen: 2 Punkte

Service: 7 Punkte

Ambiente: 8 Punkte

Sauberkeit: 10 Punkte

FLOPtaurant !

Nicht einkehren!

Es lohnt sich nicht wirklich.

 

Mehr erfahren Sie hier.


 Gesamtpunktzahl: 6,75 von 15 Punkten

-defizitär-

 (Besucht im Dezember 2008)

Haben Sie aktuelle Informationen über das Restaurant?

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Die Testkriterien vom Restaurantinspektor finden Sie hier.