Kurfürsten Grill

Enscheder Str. 2

Tel. 02562-24347

(Küche: Dies und das)

 

Kategorie: Einfach

Mit seinem Besuch im Kurfürsten Grill in Gronau/Westfalen tauchte der Euroman in die Welt der einfachen-vom-einfachen-Gastronomiekonzepte ein. Denn der Kurfürsten Grill ist schließlich eher ein Imbiss. Einer, der allerdings die Grundbedingungen vom Restaurantinspektor mitbringt überhaupt besucht, getestet und bewertet zu werden.

 

Denn im Kurfürsten Grill erfolgte die Bedienung am Tisch und auch sonst bot der Grill eher ein kleines Aha-Erlebnis. Von aussen die Unauffäligkeit in Person, doch im Innern modern gestaltet. Gut, ein richtiges Wohlfühlgefühl stellte sich beim Euroman nicht ein. Da ist das Ganze eben zu sehr Imbiss mit Plasma-TV und Spielautomaten gedudel.

 

Die Speisekarte, die hier auf den Tischen lag, zeigte eine bunte Gerichtsbreite mit Geschmacksverstärkern. Der übliche Pommes und Dönerkram gehörten ebenso dazu wie Pizza in zwei Größen (24cm und 28cm), Pasta und Salatgerichten. So wählte denn die Testbegleitung auch eine Pizza Spinat (24cm für 4,-€) und der Euroman, ganz der Lokalpatriot, eine Gronauer Pizza (24cm für 6,-€). Die jeweils größeren Ausgaben hätten übrigens jeweils 2,-€ mehr gekostet.

Der Euroman hätte hier im Kurfürsten Grill alles erwartet, nur nicht, dass hier in der offenen Küche wirklich jemand begann frischen Teig zu kneten und zu belegen, um das Ganze dann in den Ofen zu schieben. Auch nicht erwartet hätte er frische Zutaten. Denn die Gronauer Pizza zeigte sich zum einen gut belegt und zum anderen zeigte diese frische Pilze und Paprika. Auch der Käseanteil und die Teigqualität, der weder keksig noch labberig daherkam überzeugten den Euroman.

Die Spinat Pizza, die leider, trotz leerem Lokal, was die Gäste anging, nicht zeitgleich kam, war dagegen desaströs belegt. Hier hatte die Küche sich für die Halb-Halb-Variante entschieden. Also halb Spinat und dann noch mal gleich viel Käse oben drauf. Somit war das Ganze ein käseerschlagendes Etwas und kostete Punkte. Die Gronauer alleine betrachtet hätte dem Kurfürsten Grill im Bereich Essen mehr Punkte eingebracht.

Der Blick auf die Toiletten erbrachte für den Euroman eine Erkenntnis, von dieser wurde der Euroman zwar nicht erschlagen. Eher geerdet.

Denn hier auf der Toilette spürte er schon wo er war. Das moderne Ambiente vom Gastraum jedenfalls war auf den Toiletten nicht zu finden. Eher eine Annehmbarkeit im Sinne einer Notwendigkeit.

 

Aber da sortiert sich der Kurfürsten Grill in eine Reihe von vielen Gastrobetrieben ein. Denn da sieht es oftmals ähnlich aus.

Fazit: Der Grill bietet mehr als man erwartet.

Das Ergebnis vom Erlebnis:


Essen: 9 Punkte

Service: 10 Punkte

Ambiente: 11 Punkte

Sauberkeit: 10 Punkte


Gesamtpunktzahl: 10 von 15 Punkten

-gut-

 (Besucht im Februar 2012)

Haben Sie aktuelle Informationen über das Restaurant?

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Die Testkriterien vom Restaurantinspektor finden Sie hier.